Phoenix Schule
200424_F29
Anne-Katrin Soehlke
24./25. Apr 2020
14
CHF 460
Shiatsu

Shiatsu bei neurologischen Erkrankungen_2004

Neurologische Erkrankungen nehmen in der stetig älter werdenden Gesellschaft zu. Morbus Parkinson und Halbseitenlähmungen betreffen häufiger ältere Menschen. Junge Menschen können an Multipler Sklerose erkranken oder durch einen Querschnitt eine Lähmung erfahren, DiabetikerInnen leiden an Sensibilitätsstörungen in den Beinen. Shiatsu ist eine wunderbare Methode zur Behandlung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen.

Interview

Erfahren Sie was Sie im Kurs erwarten können im Interview mit Anne-Katrin Soehlke

Inhalt

  • Einzelne neurologische Erkrankungen werden erklärt (Parkinson, Halbseitenlähmung, Multiple Sklerose, periphere Lähmungen)
  • Wirkung von Shiatsu bei typischer neurologischer Symptomatik wie Spastik, Sensibilitätsstörungen, Rigor
  • Besondere Techniken zur Behandlung neurologischer Symptome

Ziel

Sie sind in der Lage:

  • Klient*innen mit Gangunsicherheiten oder im Rollstuhl sicher auf den Boden oder auf die Behandlungsliege zu transferieren;
  • Shiatsu-Techniken anzuwenden und zu verändern, um KlientInnen mit Spastik, Sensibiliätsstörungen und anderen Symptomen zu unterstützen;
  • die Grenzen in der Behandlung zu erkennen.

Daten

Fr/Sa, 24./25. Apr 2020

Unterrichtszeit

9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Kursgrösse

Maximal 20 Teilnehmende

Richtlinien

Die 14 Unterrichtsstunden entsprechen den Vorgaben von SGS, EMR und ASCA

Voraussetzung

Shiatsu-Therapeut*in

Rabatt

Frühbucherrabatt für Buchungen bis 45 Tage vor Kursbeginn: Kursgebühr CHF 420 statt CHF 460
10% Rabatt auf zu bezahlende Kursgebühr für SGS-Aktivmitglieder/Phoenix-Studierende und Diplomierte von Phoenix

→ Anmeldung